weather-image
13°
Heinrich Söffker leitet musica Rohdental kommissarisch

Gedenken an HD

Rohdental. Der Tod des langjährigen Vorsitzenden Heinz Dohme hat beim Chor „musica Rohdental“ eine große Lücke hinterlassen und geprägt von diesem Verlust war kürzlich auch die Mitgliederversammlung des Vereins. Der Chor habe „HD“, wie er liebevoll von seinen Freunden genannt wurde, enorm viel zu verdanken, man werde ihm stets ein ehrenvolles Gedenken bewahren. Geleitet wurde diese vom stellvertretenden Vorsitzenden Heinrich Söffker, der das Amt des Vorsitzenden kommissarisch übernommen hat und der dieses bis zu den nächsten Neuwahlen Ende dieses Jahres bekleiden wird.

270_008_7667115_wvh_0502_Gruendungsmitglieder_2_.jpg

Die gut besuchte Mitgliederversammlung des gemischten Chores „musica Rohdental“ in der Weinschänke Rohdental verlief zügig und harmonisch. Ein besonderer Willkommensgruß galt dem Chorleiter Johann Wolpert aus Bad Eilsen und dem Ortsbürgermeister Friedrich Meier.

Auf ein bewegtes Vereinsjahr konnte Heinrich Söffker in seinem Rechenschaftsbericht zurückblicken. Insgesamt achtmal zeigten die 12 Frauen und elf Männer ihr musikalisches Können einer breiten Öffentlichkeit. Als Highlight nannte er das im Herbst vergangenen Jahres durchgeführte Chorkonzert anlässlich des 25-jährigen Vereinsjubiläums. Über 300 Musikfreunde, darunter die befreundeten Gastchöre und örtlichen Vereine, waren in das Baxmann-Zentrum nach Hessisch Oldendorf gekommen.

Einer der Schwerpunkte des Chores bestand auch darin, in verschiedenen Senioren- und Pflegeheimen zu singen. Johann Wolpert, der im zweiten Jahr als Chorleiter dabei ist, hat sich inzwischen voll integriert. Er kommt bei den Sängern gut an und praktiziert eine gezielte, stimmbildende Probemethodik, die sich in einer erfolgreichen Musizierfreudigkeit des Chores niederschlägt. „Gesang bringt Freude und lässt den Alltag vergessen. Durch den Umgang mit Musik die Freizeit zu füllen, lohnt allemal“, findet der Chorleiter werbende Worte. Die persönliche Werbung, auch außerhalb von Rohdental, müsse verstärkt werden.

270_008_7667116_wvh_0502_Jubilaeumsmitglieder_25_Jahre.jpg
  • Seit 25 Jahren dabei sind, hinten, v. li.: Marion Jung, Marlies und Fritz Köllner, Heinrich Söffker und Georg Rieger, davor, v. li.: Gudrun Ellebracht, Henry Lambrecht, Karla Römmer und Renate Breuer.
270_008_7667114_wvh_0502_10_un_20_jaehrige_Mitgliedschaf.jpg
  • V. li.: Marlen Marx ist seit 10 Jahren dabei, Friedrich Meier und Anni Ahr wurden für 20 Jahre gedankt.

Fleißigste Sänger waren Heinrich Söffker und Helga Borcherding mit drei und zwei „Fehlstunden“ sowie Ingrid Schmidt, die an den 36 Übungsabenden nie fehlte. Für zehn- und zwanzigjährige Zugehörigkeit dankte Heinrich Söffker Marlen Marx, Anni Ahr und Friedrich Meier. Dann gab es noch zahlreiche Ehrungen für 25-jährige Mitgliedschaft.

Abschließend würdigte Ortsbürgermeister Friedrich Meier die Arbeit von „musica Rohdental“ und überreichte einen Umschlag mit einer Zuwendung für Notenmaterial.

Der Chor tritt am 12. Februar in der Seniorenresidenz „Schäferhof“ in Rehren und am

5. März beim Frühlingssingen im Sana-Seniorenheim „Zur Höhe“ in Hameln auf.

Interessenten sind herzlich willkommen. Der Chor trifft sich immer donnerstags um 20 Uhr im Sportheim des TuS Rohden-Segelhorst. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Ansprechpartner ist Horst Ellebracht unter 0170/2763380.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt