×
Oktoberfest vom WTW

Gaudi in Wallensen

WALLENSEN. Ein Geheimtipp ist es schon lange nicht mehr. Das Oktoberfest des SV Weenzen-Thüste-Wallensen war auch dieses Jahr bei der siebten Auflage innerhalb kurzer Zeit wieder schnell ausverkauft.

Avatar2

Autor

Christian Göke Reporter

Die Thüster Sporthalle wurde durch das Organisatoren-Team rund um Sven Köhne und Frank Batke wieder zünftig geschmückt. Wie in einem Festzelt auf dem Münchener Oktoberfest erstrahlte die Halle in blau und weiß, auch wenn die Vereinsfarben des Gastgebers WTW das eigentlich nicht zulassen.

Wie in den vergangenen Jahren auch war der Altersschnitt wieder relativ niedrig, da gerade die bayerische Lebensart derzeit in ganz Deutschland unter jungen Menschen sehr angesagt ist. Natürlich waren aber auch viele tanzfreudige ältere Besucher dabei, sodass die Mischung zwischen Alt und Jung perfekt stimmte. Erfreut waren die Organisatoren, dass nicht nur Besucher aus dem eigenen Ort, sondern auch viele aus Duingen, Alfeld, Salzhemmendorf, Elze oder Coppenbrügge dabei waren. So dauerte es auch nicht lange, bis sich die Tanzfläche in der Sporthalle füllte. Dafür verantwortlich zeigte sich die Band Franken-Bengel, die wie schon in den Vorjahren extra für das WTW-Oktoberfest aus Würzburg angereist waren und schon nach kurzer Zeit für Stimmung sorgten. Die ersten traditionellen Blasmusik-Stücke sorgten dabei noch für einen zünftigen Beginn des Festes, wozu der Trompeter dann auch schnell die Tische bestieg und von dort Stimmung verbreitete. Zu späterer Stunde folgten dann vor allem deutsch- und englischsprachige Party-Hits, die keinen Besucher stillstehen ließen. Natürlich ließen sich auch die Gäste nicht lange bitten, und die meisten Besucher erschienen stilecht in Lederhose oder Dirndl, sodass schnell süddeutsches Feeling in Thüste aufkam. Zu Beginn der Feier hatte der Verein dafür gesorgt, dass sich die Besucher noch ausreichend mit „Leberkäs“ und anderen bayrischen Leckereien stärken konnten. Neben Cocktails gab es dann auch Original-Oktoberfestbier zu trinken, sodass jeder Besucher auch auf seine Kosten kam. Ein besonderer Dank ging vom Organisationsteam an die Feuerwehr Fölziehausen, die sich um den Ausschank kümmerte. Im Gegenzug wird der WTW beim Sommerfest in Fölziehausen wieder ausschenken. Noch während des Festes bekam Frank Batke von einigen Besuchern Anfragen, wann der Kartenverkauf für das WTW-Oktoberfest 2018 losgeht. Doch bis dahin müssen sich die Besucher noch etwas gedulden.

Fesche Dirndl trugen die Mädels. FOTO: GÖK



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt