×

Gartengrill ruft Feuerwehr auf den Plan

Am Sonntag heulten am Deisterrand allerorts die Sirenen. In Eimbeckhausen war ein Wohnungsbrand gemeldet worden. Doch bereits auf der Anfahrt erhielten die meisten anrückenden Wehren die Nachricht "Fehlalarm". In der St.-Martin-Straße hatten Nachbarn Rauchentwicklung in einem Wohnhaus bemerkt. Vor Ort stellten die 21 Einsatzkräfte der Stützpunktfeuerwehr fest, dass ein Nachbar zur Mittagszeit den Gartengrill angezündet hatte. "Dadurch hat es ordentlich gequalmt", berichtete der stellvertretende Ortsbrandmeister Sven Alles, der die Einsatzleitung übernommen hatte. Sofort gab es Entwarnung für die Wehren aus Nienstedt, Nettelrede und Bad Münder, während Rohrsen ebenfalls bereits vor Ort eingetroffen war.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt