×
Bückeburger halten Rückblick auf ein "sehr regenreiches Jahr" / Neue Angebote?

Gartenfreunde wollen sich verjüngen

Bückeburg (mig). Um in Zukunft auch für jüngere Gartenfreunde attraktiver zu werden, haben die Mitglieder des Gartenbauvereins Bückeburg bei der Jahreshauptversammlung im Gasthaus Fenkner unter anderem darüber diskutiert, den Termin für die monatlichen Versammlungen vom Freitag auf einen anderen Wochentag zu verlegen.

Die zweite Vorsitzende Karin Schüte schlug den Mittwoch als Alternative vor: "Jüngere Menschen, die vielleicht interessiert wären, sind am Freitag oft unterwegs." Über den neuen Termin konnte in der Versammlung allerdings keine Einigkeit erzielt werden. Eine weitere Option, um jüngere Mitglieder in den Verein zu locken, sieht Karin Schüte auch in einer thematischen Öffnung. "Man könnte beispielsweise etwas für Zierpflanzenfreunde anbieten", sagte sie im Gespräch. Mehr junge Mitglieder wünscht sich auch der erste Vorsitzende Heinz Schumacher: "Wir sind doch alle schon ältere Jahr- gänge." Im anschließenden Bericht blickte Schumacher auf ein "sehr regenreiches Jahr" zurück. Die Apfelernte sei nicht besonders reich und haltbar ausgefallen, die grünen Bohnen hatten bei einigen Gärtnern Wachstumsschwierigkeiten. "Dafür brachten aber die Renekloden und Pflaumen eine reiche Ernte", bilanzierte der Vorsitzende das Jahr. Zufrieden zeigte sich Schumacher auch mit der 125-Jahr-Feier des Vereins, die im Gasthaus Fenkner mit einem guten Essen begangen wurde. "Wir hatten die Tische mit Dahlien geschmückt, außerdem alle Apfelsorten, die wir bekommen konnten, ausgestellt, dazu war eine Gemüseauswahl zu sehen." Bei den monatlichen Versammlungen wurden verschiedene Themen behandelt (Kartoffeln, Schnecken, Moos, Sämereien); Höhepunkt war sicher ein Vortrag von Christian Engelke über die berühmten englischen Gärten. Neben einem Obstbaumschnitt wurde 2007 auch eine Fahrt zu den Ippenburger Schloss-Schaugärten bei Bad Essen durchgeführt. Ebenfalls vertreten warder Verein beim Bückeburger Kürbisfest. Im Anschluss an die Versammlung im Gasthaus Fenkner hielt Heinz Schumacher einen Vortrag zum Thema Heil- und Küchenkräuter. Einige Tipps für Frühjahrsmüde: Kapuzinerkresse enthält viele Vitamine, Thymiantee eignet sich bei Erkältungen. Zu seinen Versammlungen trifft sich der Verein jeden dritten Freitag im Gasthaus Fenkner.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt