weather-image
13°
Bückeburg schlägt Hameln 4:1 / JSG Rinteln/Engern verliert 1:3

Gardinenpredigt rüttelt den VfL wach

Jugendfußball (gk). Der VfL Bückeburg kam in der A-Junioren-Bezirksoberliga zu einem 4:1-Erfolg bei Preußen Hameln. Die JSG Rinteln/Engern verlor dagegen 1:3 beim BSV Rehden.

Der VfL Bückeburg gewann in der A-Junioren-Bezirksoberliga mit 4

A-Junioren-Bezirksoberliga: Preußen Hameln - VfL Bückeburg 1:4. Beide Mannschaften begannen nervös. Ungenaue Pässe, schlechtes Abspiel und Unordnung im Spielaufbau bestimmten das Spiel. Hameln fand eher zu seiner Linie und ging nach 35 Minuten mit 1:0 in Führung. Ein Preußen-Spieler spazierte durch die VfL-Abwehr ohne energisch am Torschuss gehindert zu werden. Nach einer Gardinenpredigt in der Halbzeitpause kamen die VfL-Spieler wie verwandelt aus der Kabine. Bückeburg setzte den Gegner stark unter Druck und die Tore fielen wie reife Früchte. Egzon Popoci (54.) nutzte einen Abpraller zum 1:1-Ausgleich. Voß startete eine sehenswerte Ballstafette über Beneke und Popoci (67.) brachte Bückeburg mit 2:1 in Führung. Nur eine Minute später markierte Dennis Peter das 3:1. In der 87. Minute schlug Popoci zum dritten Mal zu: Nach einer Flanke von Beneke versenkte er das Leder aus fünf Metern zum 4:1-Auswärtserfolg. A-Junioren-Bezirksoberliga: BSV Rehden - JSG Rinteln/Engern 3:1. Von Beginn an hatte der Gastgeber die höheren Spielanteile und überzeugte mit Spielfreude, hoher Laufbereitschaft und gelungenen Kombinationen. Die JSG hingegen zu passiv und unkonzentriert im Spielaufbau, um die nötige Ruhe und Sicherheit zu erlangen. So nutzte der Tabellenführer aus Rehden bereits in der 5. Minute einen Abstimmungsfehler im Defensivverbund der JSG zum 1:0. Wachgerüttelt durch diesen Rückstand hatte die Rinne-Elf danach ihre beste Phase und verpasste mit zwei Großchancen den Ausgleich. Ali Al Fahad (10.) konnte einen Pfosten-Abpraller aus einem Meter nicht über die Linie drücken und Niklas Ritter (15.) scheiterte am BSV-Keeper. In der 42. Minute die Vorentscheidung. Der BSV erhöhte auf 2:0 nach einem zu kurzen JSG-Abstoß. Auch das 3:0 nach dem Seitenwechsel in der 65. Minute leitete die JSG mit einem Fehler selbst ein. Den verdienten Ehrentreffer der JSG zum 3:1 erzielte in der 85. Minute Johannes Hänke aus Mittelstürmerposition nach einem feinen Zuspiel von Rene Herzog.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78934
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote (Online): Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt