weather-image
Neue Verkehrsregelung während Egestorfer „Schaafstall“-Konzerte: Ortsratsmitglieder zufrieden

Gäste reagieren mit Unverständnis

Egestorf (hzs). Es ist eine aufwändige Rangiererei an diesem Sonnabendnachmittag auf der Kreisstraße im sonst eher verschlafenen Ortsteil Egestorf. Ein wahrer Schilderwald weist die ankommenden Gäste der Konzertveranstaltung im „Schaafstall“ darauf hin, dass nur noch auf der linken Straßenseite geparkt werden darf. Entgegen der Fahrtrichtung? Nein, die Kreistrasse ist für einige Stunden zur Einbahnstraße erklärt worden, und ein GeTour-Mitarbeiter in orangefarbener Schutzweste weist die Parkplatzsuchenden ein. Egestorfer Einwohner, die oberhalb des „Schaafstalls“ wohnen, können den Ort nur noch in Richtung Bakede verlassen. Eine Regelung, die nach Querelen zwischen Ortsratsmitgliedern und Veranstalter eingeführt worden ist – und während der Dauer der Anordnung mehrfach ignoriert wird.

270_008_4346589_lkbm_101_1608_schaafstall_4.jpg


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt