weather-image
Niedernwöhren noch nicht richtig im Tritt / Ausgleich in der 90. Minute

"Fußballgott" Roland Blaume rettet für den TuS das Unentschieden

Bezirksliga (ku). Der Platz war wirklich hervorragend bespielbar, der böige, streckenweise fast orkanartige Wind machte dabei aber beiden Mannschaften sichtbar zu schaffen. Unter dem Strich merkte man den Gastgebern an, dass die nötige Spielpraxis nach der Winterpause deutlich fehlte.

Jan Carganico (M.) war ein Aktivposten im Spiel des TuS Niedernw

TuS-Sprecher Bernd Bövers zog Bilanz: "Wenn man sieht das unsere Gäste eine Menge wirklich guter Möglichkeiten ausgelassen haben und wir bis auf das Tor in der 90. Minute eigentlich gar keine richtige Chance herausgespielt haben, dann können wir mit dem erreichten Punkt wirklich hochzufrieden sein!" Schon in der ersten Runde deutliche Feldvorteile für die Platzherren. Der Ball lief gut, die Gäste noch etwas abwartend, in Strafraumnähe konnte aber zunächst keiner der Akteure sichtbare Akzente setzten. Auch in der zweiten Runde verbuchten die Platzherren mehr Spielanteile, konnten aber wieder kein Kapital daraus schlagen. Das Spiel kippte in der 62. Minute. Schäfer wollte von der Außenlinie den Ball als Flanke in den Strafraum bringen, die Kugel senkte sich aber direkt auf das Tor. Keeper Schütte war zur Stelle, hatte den Ball, ließ ihn dann aber wieder durch die Finger rutschen und es stand 0:1. Die Gäste sahen nun ihre Chancen,konnte aber trotz riesiger Möglichkeiten von Türka (80. Minute), Exposito (81. Minute) und Post (84. Minute) den entscheidenden, zweiten Treffer nicht setzten. Und mit dem Schlusspfiff machte "Fußballgott" Roland Blaume wieder einmal seinem Namen alle Ehre. Wetschens Hintermannschaft brachte dasLeder nicht aus der Gefahrenzone, Blaume schnappte sich die Kugel und setzte sie aus 12 Metern neben den Pfosten. TuS: Schütte, Ballosch, Scholz, Ahnefeld (75. Blaume), Fischer, Fietz, Carganico, Buchwald (63. Hartmann), Büngel, Baluschek, Wulf.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt