weather-image

„Für uns ist das ein Wischi-Waschi-Urteil“

Schulterklopfen, nach oben gestreckte Daumen und hörbares Aufatmen bei den Klägern, finstere Mienen bei den Vertretern der Bundesregierung und der Landesregierungen aus Hessen und Baden-Württemberg: Reaktionen während der einstündigen Urteilsverkündigung des Bundesverfassungsgerichts, das die Hartz-IV-Regelsätze für grundgesetzwidrig erklärte. Fünf Jahre lang sind Katrin und Joachim Kerber-Schiel als Kläger durch die Instanzen gezogen.

Autor:

Frank Leth, Kirsten UlbrichUnd Philipp Killmann


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt