weather-image
Schulpferdecup: Sieg geht nach Emmerthal / Zeltlager in Ahnsen

Für die Qualifikation reicht es nicht

Ahnsen (sig). Das Ticket für den Bezirksentscheid in Verden hat der Nachwuchs des RV Ahnsen nicht lösen können. Dafür war die Vertretung aus Emmerthal wieder zu stark. Am Ende reichte es für die Gastgeber beim Schulpferdecup auch nicht (wie im Vorjahr) für den zweiten Rang, sondern nur für den dritten und vierten Platz.

Alke Lohmann, die Tochter des Ahnser Reiterchefs: "Einige von uns waren schon im Urlaub; deshalb müssten wir jüngere Aktive einsetzen und dazu noch ein jüngeres Pferd mit geringerer Turniererfahrung. Deshalb war diesmal nichts für uns drin. Aber wir haben in jedem Fall mitgemacht." Betrübt waren die Organisatoren nämlich über die Tatsache, dass die angekündigten Teams aus Badenstedt ausgefallen sind. Deren Botschaft lautete; "Wir haben einige kranke Pferde." Die Organisation der Veranstaltung war hervorragend, obwohl nur noch vier Mannschaften an den Start gingen. Friedrich-Wilhelm Lohmann, der Chef des Ahnser Reitervereins, bekam dafür Lob von allen Seiten. Eine Dressurprüfung gehörte zum ersten Aufgabenkomplex des Wettbewerbs, bei dem die startenden vierköpfigen Teams nur mit Schulungspferden reiten durften. Anschließend ging es um das theoretische Wissen der Reiterinnen. Nach der Mittagspause folgte das Springen mit bis zu 80 Zentimeter hohen Hindernissen, verbunden mit einem Slalom. Den Abschluss bildete das so genannte Vormustern. Dabei ging es um die Beurteilung bestimmter Verhaltensweisen von Pferd und Reiter. Als Jury fungierten Anja Gernat aus Hameln und Fritz Kellner aus dem Lipper Land. Am Ende stand die Wiederholung des Vorjahreserfolges der Emmerthaler Equipe fest. Sie siegte mit 154,9 Punkten vor der Reitschule Schierloh aus Niedernwöhren, RV Ahnsen I mit 147,8 und RV Ahnsen II mit 146,6 Punkten. Der gastgebende Verein verband diese Veranstaltung mit einem Zeltlager für seine Voltigierkinder, das Iris Kruse-Faulhaber, Sandra Abst und Annika Wehmeier organisierten.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt