weather-image
26°
13. Rettungsschwimmwettkampf der DLRG in Coppenbrügge / Rintelner Mädchen ganz vorn

Für die Betreuer geht's echt um die Wurst

Coppenbrügge (gro) . Zum 13. Mal traten im Hallenbad in Coppenbrügge 33 Mannnschaften im Rettungsschwimmwettkampf der DLRG gegeneinander an. Aus Rinteln, Obernkirchen, Bückeburg, Rolfshagen, Stadthagen, Osterwald, Salzhemmendorf und Coppenbrügge waren die Mannschaften mit je vier Schwimmerinnen und Schwimmern angereist.

Vor dem Wettkampf der Betreuer durften die schon mal an der Mett

Die sechs bis zwölfjährigen Kinder maßen sich dabei im Hindernis- und Rückenschwimmen sowie im Freistilschwimmen. Für die Ältesten stand zudem das Schwimmen mit einem Rettungsmittel, dem Gurtretter, auf dem Programm. Begeistert von dem Wettkampf im 30 Grad warmen Wasser waren nicht nur die kleinen Aktiven, sondern auch die Zuschauer in der schwül-warmen Halle. Sie feuerten ihre Teams mit Begeisterungsschreien an; umso lauter, wenn ein Vorsprung zu sehen und der Sieg in greifbare Nähe gerückt zu sein schien. Für Spaß und Furore sorgten insbesondere die Wettkämpfe der Betreuer am Schluss des Tages. Sie traten gegeneinander an, um die Ehre des Vereins zu verteidigen. Aber nicht nur die, denn das Motto lautete hier: Es geht um die Wurst. Und das ging es tatsächlich. Eine ein Meter lange Mettwurst war als Preis ausgelobt worden, die die Betreuer schon vor dem Wettkampf in Augenschein nahmen und sich dabei so richtig Appetit holen durften. Stillen durften den dann die Sieger: die Betreuer aus Salzhemmendorf. Ihnen folgten die Betreuerteams Bückeburg, Obernkirchen, Osterwald, Rinteln, Stadthagen, Rolfshagen und die Gastgeber aus Coppenbrügge auf den weiteren Plätzen. In der Altersklasse sechs bis acht, männlich, siegte bei dem Rettungsschwimmwettkampf Salzhemmendorf vor Stadthagen, in gleicher Altersklasse weiblich Coppenbrügge vor Obernkirchen. Die neun bis zehn Jahre alten Jungen aus Coppenbrügge belegten vor Stadthagen Platz eins sowie auch die Mädchen aus Coppenbrügge vor den Bückeburgern. Osterwald war erfolgreich als Sieger in der Altersklasse elf bis zwölf, männlich, vor Coppenbrügge. Bei den Mädchen gewannen die Rintelnerinnen den Wettbewerb dieser Altersklasse vor Osterwald.

Die Kinder gaben bei den Wettkämpfen für ihre Vereine alles.
  • Die Kinder gaben bei den Wettkämpfen für ihre Vereine alles.
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare