Das Wetter 2006: Zu warm, normal feucht und zu sonnig

Für den Winter wird es eng

Landkreis. Nach wie vor lenkt eine ausgeprägte Westströmung milde Atlantikluft nach Mitteleuropa. Eingebettete Sturm- und Orkanwirbel gestalten mit ihren Ausläufern den Wetterablauf auch weiterhin sehr wechselhaft und windig. Damit wird es für den Winter allmählich eng. Kritisches Datum für einen wenigstens durchschnittlichen Winter,ist nach allen Erfahrungen aber auch einschlägigen Bauernregeln der 6. Januar (Dreikönigstag), spätestens jedoch der 10. Januar. Konnte sich bis dahin keine Kaltluft aus Osten durchsetzen, bleiben in zwei von drei Jahren der Januar und auch der Februarüberwiegend grün. Kurze Kaltluftschübe der nasskalten Art aus polaren Breiten sind dabei nicht ausgeschlossen.

Autor:

Reinhard Zakrzewski


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt