weather-image
14°

Fünf Vögel gesichtet – wird Hachmühlen ein Storchendorf?

HACHMÜHLEN. Früher Normalität, heute eine kleine Sensation, die die Dorfbewohner an den Ortsrand pilgern lässt: In Hachmühlen sorgte eine fünfköpfige Storchengruppe am Sonntag für Aufsehen. Die Wiesen zwischen dem früheren Alt-Neustadt und Hachmühlen hatten es den großen schwarz-weißen Schreitvögeln angetan.

Ein Bild mit Seltenheitswert: Fünf Störche suchen am Ortsrand von Hachmühlen im frisch gemähten Gras nach Nahrung. Foto: Hanke

Autor:

Gerhard Honig und Jens Rathmann


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt