×
Landfrauen aus Aerzen haben Blühstreifen angelegt

Fünf Neueintritte

GRUPENHAGEN/AERZEN. Die Biene ist nicht nur das Symbol der Landfrauen, der Aerzener Landfrauenverein hat sich auch intensiv mit dem Thema beschäftigt und neben einer Vortragsveranstaltung auch Blühstreifen angelegt, Stauden und Bäume gepflegt und Insektenhotels gebaut.

59.225-02

Autor

Sabine Brakhan Reporterin

„Leider konnte die gestalterischen Ideen der Landfrauen für den Kreisel im Zuge der B1 zwischen Aerzen und Reher nicht umgesetzt werden“, bedauert Aerzens Bürgermeister Bernhard Wagner und fügte an: „Sie haben mit ihren Aktivitäten tolle Alternativen gefunden und das mittlerweile aktuelle Thema praktisch aufgegriffen, indem sie die Kulturlandschaft etwas ursprünglicher gemacht haben.“

Der Aerzener Landfrauenverein hat zurzeit 201 Mitglieder. Von den fünf Neueintritten stammen allein drei aus Selxen. Der Veranstaltungskalender beinhaltete neben einem Porzellanmalkurs den Besuch eines Gartencenters in Detmold, eine Radtour ums Steinhuder Meer, eine Bilderreise auf der Seidenstraße, eine Auffrischung in Sachen Führerschein-Wissen, einen Vortrag übers Schnarchen sowie ein Adventsfrühstück.

Karin Heil wurde als Schriftführerin bestätigt, ebenso Ortsvertrauensfrau (OVF) Irmgard Brakhan (Reher), OVF Martina Blome (Königsförde, Dehmke, Dehrenberg) und OVF Jutta Pape (Bergdörfer). 60 Jahre halten Marlene Fischer, Hildegard Köster und Hiltrud Müller den Aerzener Landfrauen die Treue. Seit 50 Jahren sind Christa Bremeyer, Aenne-Margret Lücke, Emmi Redeker, Ellen Böger und Christa Sonnemann Landfrauen. Seit 40 Jahren engagiert sich Bärbel Leder im Landfrauenverein, seit 30 Jahren Helga Heuer und für 25 Jahre Mitgliedschaft konnten Barbara Helms, Sabine Brakhan, Inge Loges, Karin Adams, Brigitte Duffens und Brigitte Beier geehrt werden.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt