weather-image
24°
Gärtnerei Engel und Engelke staltet Verkaufsräume um - und feiert

Frühlingsfest in neuer Umgebung

Bückeburg (mig). Mit einem neuen Gesicht präsentiert sich die Gärtnerei Engel und Engelke am Freitag, 8., und Sonnabend, 9. Februar, anlässlich ihres Frühlingsfestes. Im 70. Jahr des Bestehens wurden sowohl der Eingangsbereich als auch die Geschäftsräume umgestaltet, auch das Logo ist geändert.

"Grün in vielen Farben": Christian Engelke und Praktikantin Jani

Nötig wurde Umbau, weil seit rund 20 Jahren keine größeren Maßnahmen mehr durchgeführt wurden. "Das war überfällig. Wir haben einen ganz neuen Auftritt, ein ganz neues Konzept erarbeitet," erläutert Christian Engelke die Veränderungen in der ehemaligen Hofgärtnerei. Dabei setzt der Gärtnereichef vor allem auf das Live-Erlebnis: Die den Kundenblicken bisher entzogene Ladentheke wurde mitten in den Verkaufsraum geholt. "Wir werden ab jetzt vor den Kunden unsere Sträuße binden," erläutert Engelke. In Zukunft setzt die Gärtnerei deshalb auch weniger auf große Grünpflanzen, sondern vor allem auf Schnittblumen und blühende Pflanzen. Ein weiterer wichtiger Bestandteil des neuen Konzeptes: Dank einer runderneuerten Fassade bekommt die Gärtnerei ein ganz neues Gesicht. Neben anderen Farben wird hier vor allem ein großer Pylon ins Auge stechen, der den Kunden erste Informationen bieten soll. Unter dem neuen Motto "Grün in vielen Farben" werden hier die vielfältigen Aufgaben der Gärtnerei (Gartengestaltung, Raumbegrünung, Blumen und Schenken, Beratung, Planung, Annahme, Verkauf) zusammengeführt. "Wir wollen damit zeigen, dass hier die Zentrale ist für alle Bereiche, ob für Grabpflege oder Blumen", erklärt Engelke. Notwendig wurde die Vereinheitlichung auch durch die kürzliche Übernahme eines Geschäfts in Bielefeld (Raumbegrünung). Engelke: "Das war auch vor dem Hintergrund notwendig, dass der Markt hart umkämpft ist." Im neuen Ambiente wird das Frühlingfest am 8. (8 bis 18 Uhr) und am 9. (8 bis 14 Uhr) stattfinden. Neben vielen Narzissen, Tulpen, Krokussen, Hyazinthen oder Schneeglöckchen können die Kunden auch den umgebauten Bereich besichtigen - bis dahin ist alles fertig.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare