weather-image
14°

Frühling
leicht gebremst

Zaki480 wetterfrosch

24. März: Hoch „Ludwiga“ setzt sich über das Wochenende bei Schottland fest und streckt seine Fühler bis nach Norddeutschland aus. So können wir uns in der Weserbergland-Region heute von der Märzsonne verwöhnen lassen, denn sie spendet uns ihre Strahlen acht Stunden über den Tag verteilt. Nur wenige Wölckchen bevölkern tagsüber das Firmament und der Regenschirm genießt sein Domizil im Hause. Allerdings starten wir temperaturmäßig aus einer kalten Nacht und so ist bei Höchsttemperaturen von 12 bis 13 Grad das Ende der Fahnenstange erreicht. Die leichte nordöstliche Brise stört aber kaum. In der vielfach klaren Nacht sinkt die Quecksilbersäule gegen Morgen auf den Gefrierpunkt und Bodenfrost ist angesagt. Vereinzelt bildet sich auch Frühnebel. Sonnabend dreht der schwache Wind auf Nord und etwas feuchtere Nordseeluft sickert ein. Dennoch ziehen nur wenige Wolkenfelder durch und es bleibt trocken. Die Höchstwerte liegen aber mit 10 bis 12 Grad dann etwas tiefer.

Hameln-Wetter vor einem Jahr: Leichter Regen, sonnige Abschnitte, Temperaturen von minus 2 bis plus 10 Grad. zaki

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare