weather-image
Schützen zielen zögerlich auf Königsscheibe

Fritz Röwer neuer König

Altenhagen (la). Eher zögerlich haben zehn aktive Schützen des Schützenclubs Altenhagen am Sonnabend auf die Königsscheibe gezielt. Niemand schien es ernsthaft auf die "königlichen Ehren" abgesehen zu haben. Mit Fritz Röwer kam dann aber doch ein Routinier, der den Mut und die Treffsicherheit hatte, das Amt des Schützenkönigs zu übernehmen.

Fritz Röwer mit (v.l.) Adjutant Henning Wöltge-Schütte, Jugendkö

Der ehemalige Vereinsvorsitzende wurde seit 1976 nun zum vierten Mal Schützenkönig und wird seine Regentschaft erstmals beim Schützenfest am 31. Mai ausüben. Jugendkönig wurde nach einem Stechen Pascal Bartelt vor seinem Zwillingsbruder Patric. Zweiter beim Schießen und damit Adjutant des Königs wurde Henning Wöltge-Schütte. Die Damen schießen ihre Majestätin schon seit dem Jahr 2000 nicht mehr aus. Sie schießen und knobeln um einen Pokal, der diesmal an Minna Sassenberg ging. Sie hatte 40 Augen geknobelt und 32 Ringe geschossen. Zweite bei dem eher lustigen "Pokalschießen" wurden mit 67 Punkten Elke Tadge und Margret Wöltge-Schütte. Beim "Königsschießen" zeigte sich, wie in anderen Vereinen auch, das der Schützennachwuchs fehlt. Sportschützen sind hier und da noch zu motivieren, doch wenn es um Traditionen geht, ist kein jüngerer Schütze mehr dazu bereit das Amt und die Aufgaben des Schützenkönigs zu übernehmen. In Altenhagen wird man sich beim Schützenclub nun auch Gedanken machen, wie es in Zukunft weitergeht. Doch zunächst soll Ende Mai das Schützenfest mit befreundeten Vereinen und der Dorfgemeinschaft gefeiert werden.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt