weather-image

"Frische Brise" von Kanada-Tour zurück

Lauenau (nah). Bei vier Konzertterminen hat der Shanty-Chor "Frische Brise" mit seinen Seemannsliedern bei denüberwiegend deutschstämmigen Kanadiern Heimweh entfacht.

0000465915.jpg

Die Gruppe kehrte soeben von einer Reise durch die Provinz British Columbia zurück. Die 34 Sänger und etwa die gleiche Anzahl Angehöriger legten allein knapp 3000 Kilometer mit dem Bus durch die weitläufige Landschaft zurück. Zu den Stationen gehörten unter anderem die künftige Olympia-Metropole Vancouver sowie eine Fahrt über Pässe durch die Rocky Mountains sowie einer Tour mit Spezialfahrzeugen über Gletscher. Warum sich Vorsitzender Klaus Kohrs (l.), hier mit dem Chef eines Indianerstamms und Dirigent Heiner Westerhoff, gerade diesen Teil der riesigen Flächennation ausgesucht hat, liegt an dem hohen Anteil deutscher Auswanderer. Viele haben sich dort blad nach Kriegsende oder in den fünfziger Jahren niedergelassen. Etliche von ihnen nahmen sogar weite Anreisen in Kauf, um den Shanty-Chor zu hören. Foto: pr.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt