weather-image
18°

Friedrichshagen putzt sich heraus

FRIEDRICHSHAGEN. DiePflanzkübel wurden von Stiefmütterchen befreit, die alte Erde von Hildegard Söhlke und Astrid Waltemathe gegen neue ausgetauscht.

Arbeiten am Zaun: Elmar Drude und Siegfried Bannasch Foto: pr

Die Pflanzbienen Erika Adomeit, Waltraud Ahrens, Angelika Hothan, Edith Lerbs, Annegret Prokop und Anne Sundermeier bepflanzten die Kübel dann mit Sommerblumen. Ohne Frage: Die Friedrichshagener putzten ihr Dorf wieder fein heraus. Dazu zählte auch, dass der Dachüberstand vom Brunnen auf dem neuen Friedhof gestrichen wurde, genau wie der Zaun am Feuerwehrhaus, den sich Elmar Drude und Siegfried Bannasch vornahmen. Horst Binder und Wilfried Söhlke stifteten eine neue Holzbank, die von Heinz Reinhardt und Ludwig Hothan am Waldspielplatz aufgestellt wurde. Xaver Mückl setzte sie auf Splitt und erleichterte durch zwei Stufen die Erreichbarkeit. Und weil der Bello-Automat mit Hundekotbeuteln im Üsergrund kaum genutzt wurde, haben ihn Heinz und Regina Reinhardt an die Ecke Im Üsergrund/Starenweg versetzt.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt