×
Niedrige Wahlbeteiligung wird beklagt

Freude und Bedauern

Alexander zu Schaumburg-Lippe in einer Glückwunsch-SMS an Jörg Farr: „Aus meiner Sicht ist bei diesem Amt das Parteibuch Nebensache. Entscheidend sind Persönlichkeit, Sachverstand, Bürgernähe. Deshalb bin ich über Ihre Wahl sehr erfreut.“

SPD-Bundestagsabgeordneter Sebastian Edathy beließ es bei einem Satz: „Auf Schaumburg ist eben Verlass.“

Vize-Landrätin Helma Hartmann-Grolm: „Die Wahlbeteiligung ist bedauerlich. Nichtwähler haben offensichtlich nicht verstanden, dass sie mit dieser Wahl auch über ihr persönliches Umfeld entscheiden.“

Sören Hartmann zur Wahlbeteiligung: „Es sollte Podiumsdiskussionen der Kandidaten in Schulen geben. Vielleicht kann man so junge Menschen für Politik begeistern.“




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt