weather-image
Kreisrätin bezieht Position zur Gastschulgeld-Forderung aus Springe

Freiwillig wird der Kreis nicht zahlen

Bad Münder. Gastschulbeiträge für Schüler aus Bad Münder, die das Otto-Hahn-Gymnasium in Springe besuchen, wird es außerhalb der gesetzlichen Regelungen nicht geben – das stellte Kreisrätin Petra Broistedt jetzt auf Nachfrage zur aktuellen Diskussion in Springe fest. Dort hatte sich der Schulausschuss am Mittwochabend darauf verständigt, den Landkreis Hameln-Pyrmont zu Verhandlungen über Gastschulbeiträge aufzufordern.

270_008_7771631_lkbm201_bus_bahnhofstrasse07a.jpg
Jens

Autor

Jens Rathmann Redakteur zur Autorenseite


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt