×
Konzert von Jethro Tull am Freitag, 26. Juni

Freie Bahn für den „Locomotive Breath“

Hameln. Für die Hamelner Marketingstrategen ist Ian Anderson der Rattenfänger der Rockmusik. Wenn sich die Experten da mal nicht täuschen… Weder Ratten noch Kinder sind den Flötentönen des Mister Anderson jemals hinterher scharwenzelt. Seine Gefolgschaften sind damals wie heute Rockmusikfans mit gehobenem Anspruch, ziemlich eindeutigen Jazzambitionen und sicher nur selten unter 30 Jahre alt. Aber es ist eben alles eine Frage der Werbung: Kaum spielt einer Querflöte und zieht eine Show in Hameln ab, schon wird er in dieser sagenumwobenen Stadt an der Weser als so eine Art Rattenfänger angesehen. Kann man ja heute noch froh sein, dass es vor 725 Jahren keinen Strom und infolgedessen keine E-Gitarren gab, sonst wäre die Welt heute voller potenzieller Rattenfänger der Rockmusik.

Jens Meyer

Autor

Jens Meyer Leiter Redaktion PR- und Sonderthemen zur Autorenseite


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt