weather-image
10°

Freibäder in Bad Münder bereiten die Badesaison vor

BAD MÜNDER. Wenn auch langsam, steigen die Temperaturen an, die Sonne zeigt sich immer wieder und die Natur wird grüner – es ist offensichtlich: Der Sommer kündigt sich an. Da zieht es die Menschen mehr und mehr nach draußen – Zeit, um auch die Freibäder wieder zu eröffnen.

Im Einsatz für ein attraktives Bad: Im Rohmelbad laufen die Saisonvorbereitungen auf Hochtouren. Foto: Rathmann
lindermann

Autor

Johanna Lindermann Redakteurin zur Autorenseite

Wir haben bei den drei Bädern in Bad Münder – dem Rohmelbad, dem Freibad Fischertal in Bakede und dem Freibad Beber-Rohrsen – nachgefragt, wann hier die Saison startet.

Spätestens am Sonnabend vor Pfingsten, am 19. Mai, sollen die Pforten des Rohmelbades wieder geöffnet werden, teilt Uwe Hünefeld von der Stadtverwaltung mit. „Wir versuchen es aber früher zu öffnen“, sagt Torsten Köberle, Betriebsleiter des Bades. Daher soll kurz vor dem geplanten Eröffnungstermin noch einmal beraten werden. „Das Wetter muss mitspielen. Kalte Nächte ziehen die Wassertemperatur wieder runter“, erklärt Hünefeld. Derzeit sei man mit Hochdruck dabei, alles für die Saison vorzubereiten. Unter anderem wurden ein neues kleines Aufsichtshäuschen gesetzt und gestrichen. Jetzt müsse noch die Elektronik verlegt werden, sagt Köberle. Darüber hinaus seien die Treppe, die ins Becken hinunterführt, saniert und die Becken gestrichen worden. Außerdem sind im Außen- sowie Innenbereich Arbeiten zu erledigen. „Es gibt lange Checklisten, die wir abarbeiten müssen“, sagt Hünefeld.

Auch für den kleinen Hunger nach dem Baden ist im Rohmelbad wieder gesorgt: Zwar gibt es noch keinen Gaststättenbetrieb, aber „Karl-Heinz Moss bietet wieder, wie in den letzten zwei Jahren, die Rohmellounge an“, so Köberle. Neu sind in diesem Jahr auch die Eintrittspreise. Sie wurden für Kinder auf 1,50 Euro und für Erwachsene auf 3 Euro gerundet – „so brauchen wir viel weniger Kleingeld zum Wechseln“, sagt Köberle. Es finden auch wieder Schwimmkurse für Kinder statt. Interessierte können sich bereits jetzt unter 05042/2743 melden.

Im Freibad Fischertal inBakede findet das Anschwimmen am Sonntag, 27. Mai, statt. Ab 14 Uhr werden hier die Gäste begrüßt, außerdem gibt es ein großes Kaffee- und Kuchenbuffet. Es spielt der Feuerwehrmusikzug Bakede-Eimbeckhausen.

Ein besonderes Ereignis erwartet die Besucher jedoch bereits vor dem Anschwimmen, am Sonnabend, 26. Mai. An diesem Tag wird nämlich der 80. Geburtstag des Freibades Fischertal gefeiert. Dazu wird ein bunter Nachmittag für Kinder und Senioren angeboten, am Abend gibt es Live-Musik. Bei einer Tombola sollen zudem Preise verlost werden.

Auch in Bakede finden sich in diesem Jahr einige Neuerungen: So gebe es neue Sitzgelegenheiten auf der überdachten Terrasse, zudem seien ein neuer Pavillon sowie ein Sonnensegel über dem Planschbecken zur Zeit in Arbeit, sagt Torben Idensen, Vorsitzender des Fördervereins des Freibades Bakede. Schwimmkurse seien aktuell noch nicht geplant, könnten aber bei Bedarf durchgeführt werden.

Voraussichtlich am 12. oder 13. Mai sollen sich die Tore des Freibades Beber-Rohrsen öffnen. „Durch die langen kalten Temperaturen konnten wir leider erst sehr spät mit den Vorbereitungen beginnen“, sagt Benjamin Hachfeld, Beisitzer der Freibad-Freunde Beber-Rohrsen. „Wir haben in diesem Jahr eine neue Holzhütte aufgestellt, um mehr Platz für Geräte und Schwimmmaterialien zu haben, zudem wird der Bademeisterraum erneuert“, fährt er fort.

Zudem wird in diesem Jahr gemeinsam mit der Grundschule Eimbeckhausen eine Schwimm-AG angeboten. Auch schwimmen lernen ist wieder möglich. Der Schwimmkurs mit Peter Mönkeberg findet vom 2. bis 20. Juli statt. Der Preis beträgt 60 Euro, Geschwisterkinder zahlen 30 Euro. Am Ende des Kurses findet eine „Seepferdchenparty“ für alle Teilnehmer und ihre Familien statt. Anmeldungen nimmt Bettina Groer-Wilkening, Vorsitzende der Freibad-Freunde, ab sofort unter 0157/38550334 oder per Mail an b.groer-wilkening@t-online.de entgegen.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt