×
Ein paar Furchtlose wagen sich trotz niedriger Temperaturen ins Fischertaler Schwimmbecken

Freibaderöffnung fällt fast ins Wasser

Bakede (oe). Ausgerechnet zum Start in die Badesaison hat sich der Himmel über dem Freibad Fischertal in Bakede zugezogen und es hat begonnen, wie aus Eimern zu regnen. Dazu fiel die Temperatur auf unter 15 Grad. Mit einer halben Stunde Verzögerung trauten sich dann die Mutigsten doch noch ins Wasser. Es waren Mitglieder des Fördervereins – darunter die neue Schwimmaufsicht Jasmin Schwekendiek sowie Ralf Wagner, Bernd Miehe, Evi Wippe, Marcus Ruhnke und Mike Klinkhammer, teilweise in historischen Badeanzügen.Die Wassertemperaturen betrugen im Nichtschwimmerbecken 15, im Schwimmerbecken 16 Grad.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt