weather-image
30°

Freibad Beber-Rohrsen zählt viele Besucher zur Eröffnung

BEBER-ROHRSEN. Besser konnte die Eröffnung nicht laufen: Im Freibad drängelten sich am Wochenende viele Einwohner und Besucher aus den Nachbarorten rund um die Stände auf der Liegewiese.

Florian Wilkening (links) und Hans-Jürgen Imhoff servieren frisches Gyros vom Feuergrill. foto: MENSING

Autor

Gert Mensing Reporter

„Das wünsche ich mir die ganze Saison über“, freute sich die neue Vorsitzende der Freibadfreunde, Bettina Groer-Wilkening, als sie den Startschuss zur Badesaison erteilte.

Bei elf Grad Wassertemperatur traute sich hingegen nur ein heimischer Feuerwehrmann in das kalte Nass. Die übrigen Besucher amüsierten sich beim Live-Konzert oder genossen die vielen angebotenen Köstlichkeiten, vom üppigen großen DRK-Kuchenbuffet über Getränke und Cocktails bis hin zu kulinarischen Speisen vom Feuergrill wie frisches Gyros.

„Das soll auch während der Saison so bleiben“, versprach Groer-Wilkening. Dafür habe der Vorstand viele Ideen entwickelt. Zahlreiche Events sollen die bisher üblichen Veranstaltungen erweitern. Ganz aktuell kam die Zusage, Kinderanimationen im Freibad durchführen zu können. Das Angebot muss nur noch Platz im Terminkalender finden.

Ohnehin hat sich das Flair im kleinsten Freibad der Region verändert. Die Freibadfreunde erneuerten den gesamten Innenbereich des Funktionsgebäudes, unter anderem kauften sie eine nagelneue Küche. Bernd Zschoche fungierte dabei als „Baumeister“ und baute alle Teile ein. Daniel Paschen sorgte für die passende Elektrik und Patrick Liedtke übernahm die Dacharbeiten ehrenamtlich. Sogar ein neues Fenster gab es für den Küchenbereich. Dadurch gibt es egelmäßig verschiedene warme Speisen im Angebot.

Ein inzwischen siebenköpfiges Team ist für den Kiosk tätig, der künftig auch am Wochenende bei schlechtem Wetter öffnet. Mit Pascal Nagel und Kai Splettstößer hatte der Verein bereits im Vorfeld zwei Einheimische gewonnen, die als Schwimmaufsicht über die ganze Saison zur Verfügung stehen.

Somit hofft Bettina Groer-Wilkening auf weiterhin so schönes Wetter die bei der Eröffnung. Diese wurden übrigens umrahmt von Auftritten der „Turntiger“ von Germania Beber-Rohrsen und der „Tanzmäuse“ des VfB Eimbeckhausen. Zudem konnten junge Abenteurer eine Hüpfburg erobern, für die Andreas Grieger gesorgt hatte, und sich von Daniela Junghähnel schminken lassen. Auch eine Lotterie wurde gespielt. Als Hauptpreis winkte eine Digital-Action-Kamera.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare