weather-image
29°
Verein hat mehr weibliche Mitglieder / Ehrenvorsitzender Lambert Hupe für 80 Jahre im MTV geehrt

Frauen haben Männer bei Friesen überholt

Bakede (oe). Dass der MTV Friesen Bakede ein echter Traditionsverein ist wurde jedem deutlich, der während der Jahreshauptversammlung die Reste der 100 Jahre alten Vereinsfahne begutachten konnte. Das gute alte Stück wurde in einer Spezialfirma unter Verwendung einzelner Teile wieder neu gestickt. „Da sind sogar echte Goldfäden drin“, zeigte Vorsitzender Jürgen Paul, der sich die aufwendigen Arbeiten in der Firma selbst angesehen hatte. Mehr als 100 Arbeitsstunden stecken in dem neuen Prachtstück, das jetzt präsentiert wurde. Der Aufwand hat natürlich seinen Preis – und zwar 5700 Euro. Doch durch gutes Wirtschaften konnte und wollte sich der Verein das leisten. Paul verkündete sogar, dass aufgrund der guten Kassenlage in absehbarer Zeit keine Beitragserhöhungen nötig wären.

270_008_5165498_lkbm_friesen_bakede_vorstand.jpg

Ein anderer Beweis für die lange Tradition des Turnvereins ist der Ehrenvorsitzende Lambert Hupe. Er wurde unter großem Applaus für seine 80-jährige Mitgliedschaft geehrt. Er ließ es sich nicht nehmen, von der Seniorenresidenz, in der er seit zwei Jahren lebt, den beschwerlichen Weg nach Bakede auf sich zu nehmen, um diese Ehrung persönlich entgegen zu nehmen. Er war sowohl als Bürgermeister als auch in seiner Eigenschaft als langjähriger Vorsitzender maßgeblich am Aufleben und an der Entwicklung des Vereins nach dem Krieg beteiligt gewesen.

Aber auch andere Mitglieder halten dem Verein seit vielen Jahren die Treue. Joachim Kühn, Helmuth Meier, Hans Naujokat und Willi Ott sind bereits 60 Jahre dabei. Pia Prenzel, Carola Bannert, Renate Wiesenthal, Gertrud Bünnig, Waltraud Meier, Florian Feuerhake und Christina Rust wurden für 25 Jahre geehrt.

Der MTV ist längst kein reiner Turnverein mehr. Die Spartenleiter Aerobic (Ina Idensen), Fußball (Nico Bucceri), Gymnastik (Uta Meyer), Leichtathletik (Rosi Emmermacher), Tischtennis (Jörn Bannert), Turnen (Udo Tegtmeier) und Volleyball (Julia Schaumäker) trugen ihre Berichte über die zahlreichen Aktivitäten im Verein vor.

Inzwischen haben die Friesen mehr Frauen (242) als Männer (234) in ihren Reihen. Daher ist es fast folgerichtig, dass es ab sofort auch eine Frauenbeauftrage im Vorstand gibt. Dazu wurde Michaela Barthel einstimmig gewählt. Auch die Wahl der anderen zu wählenden Vorstandsposten verlief einstimmig. Jürgen Paul als Vorsitzender, Heike Springer als Kassiererin und Manfred Rust als Sportwart.

Als nächste Termine wurden abschließend das Pokalkegeln am 12. Februar und der Kinderfasching am 17. Februar bekannt gegeben.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare