weather-image
16°
Gesangskomödie kommt ins Konzerthaus

Franz Schubert hallt durch Pyrmont

Bad Pyrmont. Klassische Musik mit Einflüssen von Franz Schubert, veredelt durch Heinrich Berté, erklingen im Bad Pyrmonter Konzerthaus. Die Gesangskomödie „Das Dreimäderlhaus“ bringt Bettina Delius mit ihrem Ensemble Operamobile auf die Bühne. Am nächsten Mittwoch, 30. April, beginnt das Stück um 15 Uhr.

In der Komödie geht es um die Geschichte des Komponisten Franz Schubert, der von seiner Liebe zu Hannerl und den Erlebnissen mit seinen Freunden plauscht. Die Rolle der Hannerl wird dabei durch Delius übernommen. Kurioserweise stammt nicht eine Melodie der Aufführung aus der Feder von Heinrich Berté, dem Schöpfer dieses Werkes. All die herrlichen Arien, Duette, Terzette und Ensembles, die das Werk ausmachen, basieren auf Kompositionen von Franz Schubert, welche Heinrich Berté als Vorlage verwendet hat.

Diese Aufführung richtet sich insbesondere auch an all diejenigen, die dem Klassikmetier vertraut sind. In Szenen wie „Am Brunnen vor dem Tore“, „Das Wandern ist des Müllers Lust“ oder „Wenn alle Brünnlein fließen“ bietet sich für das Publikum die Gelegenheit mitzuwirken – kräftiges Mitsingen ist also gewünscht.

Das Konzerthaus ist barrierefrei erreichbar. Für Rollstuhlfahrer ist ausreichend Platz. Für Blinde und Sehbehinderte gibt es Programmzettel und Liedtexte in Blindenschrift.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt