weather-image
22°
Möbelhaus in Pötzen

Franz erfüllt Wohnträume

24 Stunden! – In Hameln-Pyrmont und Bodenwerder gibt es Unternehmen, die für unbedingte Leistungsbereitschaft rund um die Uhr stehen. Ob im Dienstleistungssektor oder mit Produkten: Auf diese 24 Firmen ist Verlass! Wir stellen sie vor: 15 Uhr – das Möbelhaus Franz in Pötzen

Zuhause ist es am schönsten – das Team des Möbelhauses Franz sorgt dafür. Foto: hek

Dort, wo man eigentlich kein Einrichtungshaus dieser Größe erwartet, hat Möbel Franz seit nun schon 65 Jahren seinen Standort – in Pötzen. Abseits der großen Einkaufszentren ist das Familienunternehmen längst zu einer Top-Adresse geworden. Nicht nur, weil die Auswahl auf über 6.500 Quadratmetern Ausstellungsfläche immer wieder begeistert, sondern vor allem auch, weil hier Service und Beratung stimmen. Das zeigt auch der Blick auf einen ganz normalen Tagesablauf des Möbelhauses.

Es ist 15 Uhr. Das Möbel-Team 1 aus dem Möbelhaus Franz trägt den neuen Fernsehsessel von Frau R. in ihr Wohnzimmer. Dort wird der Sessel von seiner Verpackung befreit, an den Strom angeschlossen und an den von Frau R. gewünschten Platz gestellt. Frau R. hat den Sessel im Möbelhaus in Pötzen ausprobiert und bestellt und sich dabei für ein motorisch verstellbares Modell mit Aufstehhilfe entschieden. Vor Ort bitten die Monteure nun Frau R., in ihrem neuen Sessel Platz zu nehmen, um ihr die Funktionen des Sessels zu erklären. Sie zeigen ihr, wie sie den Sessel in die Aufsteh-Position stellt und zurück in die Grundposition. Die Kundin ist für diese Hilfe sehr dankbar und freut sich, nicht erst die Bedienungsanleitung studieren zu müssen ...

Anderer Ort um 15.15 Uhr: Das Küchen-Team 3 von Möbel Franz ist mit der Montage der neuen Einbauküche von Familie S. fertig geworden und bittet Herrn S. nun dazu, um mit ihm zusammen die Endabnahme durchzugehen. Dabei werden nochmals alle Elektrogeräte auf Funktion geprüft sowie eventuelle Kratzer oder Beschädigungen sofort notiert. Die Küchenmonteure haben während ihrer zweitägigen Aufbauarbeit bereits eine kleine Macke in einer Front festgestellt und erklären Herrn S., dass diese nun reklamiert und schnellstmöglich ausgetauscht wird. Herr S. ist sehr zufrieden mit seiner neuen Küche und schickt seiner Frau gleich ein Foto auf die Arbeit. Kaum sind die Monteure vom Hof gefahren, klingelt es an der Tür. Doch wer kann das sein? Überraschung ...

Währenddessen um 15.30 Uhr im Möbelhaus in Pötzen: Der Kaffee-Automat läuft auf Hochtouren, denn im Möbelhaus steht die Kaffee-Pause an. Eine schöne Tradition, die schon vor vielen Jahren entstanden ist. In dieser Zeit kommen die Familie Franz, die Mitarbeiter aus dem Verkauf (die gerade nicht im Kundengespräch sind) und aus dem Büro zusammen, um gemeinsam bei einer Tasse Cappuccino und einem Stück Kuchen einen Moment zur Ruhe zu kommen. Beliebtestes Thema zurzeit: Na klar, Urlaub! „Heute gibt es Erdbeertorte von einer Kundin, die so glücklich mit ihrer neuen Küche ist, dass sie uns diesen Kuchen gebacken hat“, erzählt Lena Franz. Natürlich steht der Geschäftsbetrieb während dieser Zeit nicht still, denn es ist immer ein Einrichtungsberater für die Kunden im Einsatz und auch die Telefonzentrale ist immer besetzt.

Eine Viertelstunde später geht es für alle wieder frisch gestärkt an die Arbeit.

hek



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt