weather-image

fowi10/aufmacher(240869711)

Washington. Rote Feuerameisen bauen sich ein Rettungsboot aus ihren eigenen Körpern. So können sie Überflutungen überstehen und neue Gebiete besiedeln. Für den Floßbau brauchen sie nicht einmal zusätzliches Werkzeug, schreiben Forscher in den „Proceedings“ der US-Akademie der Wissenschaften (PNAS) von gestern. In ihrem Lebensraum im brasilianischen Regenwald werden die Feuerameisen – ihre lateinische Bezeichnung lautet Solenopsis invicta – von regelmäßigen Überschwemmungen heimgesucht.

Autor:

Frauke Döll


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt