weather-image
27°
Antrag auf Insolvenz in Eigenverwaltung

Fortissimo AG nicht mehr flüssig

Landkreis (rwe). Die Fortissimo AG in Bad Nenndorf hat beim Amtsgericht Bückeburg einen Insolvenzantrag für sich und die Tochtergesellschaft DMP GmbH gestellt. Dem Unternehmen fehlen die liquiden Mittel, um seinen Verpflichtungen nachzukommen. Das Verfahren soll in Eigenverwaltung laufen, damit das Geschäft ohne Abstriche weitergeführt kann. Banken und Gläubiger sind informiert.

Björn Lippe-Weißenfeld


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt