×
Mehrheitsbeschluss im Bauausschuss / Städtisches Entwicklungskonzept auf die Altstadt begrenzt

Förderantrag für Fußgängerzone wird gestellt

Hameln (HW). Die Finanzierung ist zwar noch lange nicht gesichert, doch der Antrag auf Fördermittel zur Sanierung der Hamelner Fußgängerzone beim Land Niedersachsen wird gestellt. Diesen Beschluss fassten die Mitglieder des Ausschusses für erneuerbare Energien, Bau und Umwelt bei Enthaltung der Bürgerliste mehrheitlich. Bestandteil des Antrages auf Unterstützung aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) ist das "Integrierte städtische Entwicklungs- und Wachstumskonzept", das auf Vorschlag der Verwaltung auf die Hamelner Altstadt als Hauptgeschäftszentrum in der Region Weserbergland und die altstadtnahen Bereiche der Weserpromenade mit den Stimmen von SPD, FDP, Grünen und CDU begrenzt wurde.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt