×

Flurbereinigung an der Weser

HAMELN. Wenn der Frühling kommt, macht die Menschheit für gewöhnlich ihren Frühjahrsputz.

Das lässt sich auch auf die Natur ausweiten. Traditionell macht so ein Frühjahrsputz auch der Polizeihundverein Hameln e. V. von 1920 (PHV) zusammen mit der Jägerschaft. Klaus Wächter, passionierter Jäger und Mitglied im PHV, hatte den Vorstand des PHV um Mithilfe beim Müllsammeln gebeten. Das ehemalige Jagdgebiet an der Weser, das nur noch pflegerisch betreut wird, liegt Klaus Wächter am Herzen. Trotz des schlechten Wetters war doch ein großer Teil derjenigen, die sich in eine Liste eingetragen hatten, anwesend. Eingeteilt in Gruppen ging es mit Müllsack und Handschuhen bewappnet für die einen in Richtung Asphaltstraße. An der Weser wurde die Böschung bis zur Löwenbrücke abgesucht und auf dem Rückweg wurde der Radweg bis zur Hafenbrücke in Augenschein genommen. Hauptbestandteil des Mülls sind Glasflaschen, Reste von Grillabenden und Hausmüll. Ein Highlight war der Rasenmäher, der einsam im Gebüsch stand. Wie sich später herausstellte war er noch funktionsfähig. Gegen Mittag war die Aktion beendet und der Container gefüllt. Auch in diesem Jahr wurde die Mithilfe der Hundefreunde durch ein gesponsertes Frühstück von Klaus Wächter belohnt. Hierbei richtete er seinen Dank an alle Teilnehmer und hofft auf eine gute Zusammenarbeit im nächsten Jahr.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt