×
Obernkirchen landet einen Heimsieg gegen die HSG Heidmark

Florian Söhlke glänzt mit super Paraden: MTVO gewinnt 37:20

Handball (mic). In der Verbandsliga fegte der MTV Obernkirchen die auswärtsschwache HSG Heidmark aus der Halle und landete im Schongang einen lockeren 37:20-Heimtriumph.

Dabei präsentierte sich vor allem MTV-Keeper Florian Söhlke in Hochform, zeigte tolle Reflexe und zog den harmlosen HSG-Angreifern mit zahlreichen Glanzparaden frühzeitig den Zahn. "Die Abwehr hat hervorragend gearbeitet, sich gut seitlich bewegt und perfekt verschoben. Das war der Grundstein zum Erfolg! In der Schlussviertelstunde habe ich viel gewechselt. Alle haben Spielanteile bekommen und Tore geworfen", war MTV-Trainer Saulius Tonkunas zufrieden. Vor knapp 100 zufriedenen Zuschauern lösten die Bergstädter ihr Versprechen ein und entschädigten die Fans nach der klaren Auswärtspleite in Bergen mit einer ansprechenden Leistung sowie schön herausgespielten Toren. Die harmlosen Gäste erreichten kaum Verbandsligaformat. Bei der HSG-Formation lief wenig in geordneten Bahnen, dieChancenauswertung war mehr als mangelhaft. Die angesetzten Schiedsrichter Boot/Gremmel aus Lehre pfiffen die Begegnung erst mit zwanzigminütiger Verspätung an. Die Bergstädter gaben sofort Gas, nahmen das Heft in die Hand und legten eine schnelle 8:1-Führung (14.) vor. Mike Bezdicek (5 Tore) traf aus dem Rückraum. Die Gäste fanden kein Mittel gegen die sattelfeste 6:0-Abwehr der Tonkunas-Sieben. Über ein 11:4 (20.) dominierte der MTV das einseitige Match nach Belieben. Stefan Bergmann beendete den ersten Durchgang mit einem herrlichen Kempa-Trick zum deutlichen 17:8-Pausenvorsprung. Nach dem Wechsel baute der MTV die Führung kontinuierlich aus. Auf der linken Außenposition sorgte Stefan Oberheide für Schwung und frischen Wind. Der agile Martin Mertens markierte den 26:11-Zwischenstand. Oliver Kroh erhöhte vom Kreis zum 31:15 (50.). Im Gefühl des sichern Sieges ließen die Bergstädter die Zügel etwas schleifen. Am deutlichen und hochverdienten 37:20-Kantersieg der Hausherren gab es jedoch nichts mehr zu rütteln. MTV: Oberheide 6, Bezdicek 5, Griese 6, Tavarnay 5, Bergmann 2, Mertens 4, Wilharm 1, Dubbert 1, Kroh 2, Eisenhauer 3, Krüger 2.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt