weather-image
30°
Investoren wollen Seniorenwohnanlage bauen / Eislauffläche wird 300 Quadratmeter größer

Flecken plant Oktoberfest in neuer Halle

Lauenau (bab). Der Flecken Lauenau hat in diesem Jahr noch einiges vor. Die Pläne, eine Seniorenwohnanlage in der Mitte des Ortes zu schaffen, nehmen Gestalt an. Auch mit dem ehemaligen Sägewerk des alten Casala-Komplexes kommt der Flecken voran. Silvester soll dort eine große Party steigen. Außerdem wird die Eisbahn erweitert und zur festen Einrichtung.

Zwei "sehr potente Investoren" wollen zwischen Schloss und Am Rundteil eine Seniorenwohnanlage bauen, wie Gemeindedirektor Uwe Heilmann dem Rat mitteilte. Im Moment werde noch darüber verhandelt, welcher von beiden den Zuschlag bekommen soll. Als Richtschnur will die Gemeinde dabei das beste Konzept anlegen. "Nach den Sommerferien erwarten wir den Vertragsabschluss", glaubt Heilmann. 40 Wohneinheiten sind für die Seniorenanlage geplant. Als Grundlage der Konzeption sieht Heilmann die Maßgabe "in Würde alt werden". "Andere nennen es auch betreutes Wohnen", präzisiert er das Vorhaben. Auf jeden Fall solle der "Wohnpark am Schloss" eine "vernünftige Alternative zum Altenheim" sein. Die Lauenauer Runde hat beschlossen, die Eislauffläche zu erweitern. Von 600 Quadratmetern wird diese auf 900 Quadratmeter ausgedehnt. Wie Heilmann informierte, seien dann dort keine anderen Veranstaltungen mehr möglich. "Der Verein will die Anlage fest installieren." Das neue Veranstaltungszentrum entsteht im Moment im alten Sägewerk des ehemaligen Möbelbetriebes. Das neue Dach wurde gerade aufgesetzt und schon jetzt zeigt sich reges Interesse an dem Objekt. "Es gibt bereits jede Menge Nachfragen", berichtete Heilmann. Und einige Termine stehen längst fest. Im Herbst muss die Halle fertig sein, denn der Flecken hat die Eröffnungsfeier auf den 12. Oktober terminiert. Gleich am folgenden Wochenende, 13. und 14. Oktober, feiern die Lauenauer dort ein Oktoberfest. Die Theatergruppe Apelern wird dort anschließend zwei Wochen mit einem Stück gastieren, und am 24. November gibtder Shanty-Chor "Frische Brise" ein Konzert. Zum Abschluss des Jahres steigt in der 950 Quadratmeter großen Halle die erste Silvesterparty. Die Bewirtung der Partygäste übernehmen der "Felsenkeller" aus Lauenau und der "Ratskeller" aus Rodenberg.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare