weather-image
D- und E-Jugendliche des WTW in der ersten Reihe

Flagge für Hannover 96

Weenzen/Wallensen. Ein paar Tage vor dem Bundesliga-Heimspiel Hannover 96 gegen Werder Bremen startete Hannover 96 eine besondere Aktion. Die Partnervereine des Bundesligavereins wurden abgefragt, ob sie Jugendliche zwischen 9 und 14 Jahren für eine Flaggenaktion vor dem Spiel stellen könnten. Die Vereinsverantwortlichen des WTW Wallensen reagierten schnell und stellten elf Jugendliche der D- und E-Jugend des Vereins. Die Spieler des 96-Partnervereins wussten nicht, was auf sie zukam. Doch diesen Bundesligaspieltag werden die jungen Spieler so schnell nicht vergessen. Knapp drei Stunden vor dem Spiel wurden alle Jugendlichen mit ihren Betreuern begrüßt und in ihre Aufgaben eingewiesen. Bekleidet mit einem weißen 96-Fußballtrikot, sollten die Jugendlichen unmittelbar vor dem Anpfiff der Partie am Rand Flagge zeigen für 96 und dort die Vereinsfahne schwenken. Generalstabsmäßig wurde die Aktion vor der Partie im noch leeren Stadion einstudiert und die Laufwege besprochen. Nach der Generalprobe wurden die jungen Fußballer vom Verein noch mit kleinen Spielen sowie dem Erinnerungsfoto mit dem 96-Maskottchen Eddi beschäftigt und die Nervosität bekämpft. Doch direkt vor dem Spiel stieg diese in ungeahnte Höhen. Rund 45 000 Zuschauer in der ausverkauften HDI-Arena sorgten für Gänsehautstimmung bei den Jugendlichen. So erlebten die Kids Fahne schwenkend direkt am Rasen die Mannschaftsaufstellung sowie das obligatorische Singen von „96 – Alte Liebe“ mit, ehe sie das Stadioninnere wieder verließen und sich auf ihre Sitzplätze begaben. Hannover 96 war mit den Kindern aller Partnervereine zufrieden. Denn die für die Aktion übergebenen Trikots und Fahnen durften die Jugendlichen behalten.gök

270_008_7716663_wvh_2105_WTW_im_Stadion_2_Fahnen_fuer_96.jpg


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt