weather-image
Unternehmen aus Verl mietet Besucherbergwerk für Betriebsveranstaltung

Firmenkunden aus aller Welt erleben Jonglage und Musik unter Tage

Kleinenbremen (mig). Die Welt zu Gast in Kleinenbremen: Im Vorfeld der Hannover-Messe hat sich die Firma Beckhoff Automation (Verl) etwas Besonderes einfallen lassen. Sie lud ihre Partner, aber auch Mitarbeiter zu Jonglage und Musik ins Besucherbergwerk ein.

Ganz schön kalt hier unten: Verköstigt und mit warmen Getränken

Die internationale Gruppe (Südkorea, China, Australien) wurde an diesem Abend von Betriebsführer Karl-Heinz Daum in den Stollen begleitet. "Das ist schon eine ziemliche Größenordnung", freute sich der ehemalige Zechenchef, "bei dem vielen Raum, kriegen wir das aber ohne Probleme hin." Tatsächlich wurde das Besucherbergwerk schon des öfteren für Veranstaltungen (Vorstellung eines Geländewagens) angemietet, die Tucholsky-Bühne hat hier sogar "Die Nibelungen" aufgeführt. Warum ausgerechnet Kleinenbremen? "Wir wünschen uns ein richtiges Event nach der Schulung, die Industriekultur hier passt gut zu unserem Unternehmen", erläuterte Diplomingenieur Roland van Mark, Marketingmanager Industrial-PC der Firma Beckhoff Automation. Vor allem im Hinblick auf die Hannover-Messe in dieser Woche sollten die internationalen Gäste noch einmal richtig ausspannen. Van Mark: "Sogar Frau Merkel kommt an unseren Stand." Zu Beginn der Führung bekamen alle Teilnehmer gelbe Sicherheitshelme, danach fuhr die Gruppe mit dem Triebwagen 1935-VT-01 in das Bergwerk ein. "Das ist richtig spannend hier, ich war noch nie in einem Bergwerk", gruselte sich Kim Min Sub aus Südkorea. Roland van Mark: "Glück auf und good luck." Nach einer kurzen Wanderung wurde dann erstmals Station gemacht - am erleuchteten Cateringstand der "Schönen Aussicht" konnten sich die Gäste aufwärmen. Der Höhepunkt: Leuchtjonglage und Band-Musik ("The Cube"). Der ehemalige Zechenchef Daum ("früher wäre ich zusammengezuckt, wenn Besucher unter Tage hätten Essen wollen") freut sich heute über das große Spektakel. "Das ist schon was Besonderes da unten, ein echtes Erlebnis." Zu einem "Erlebnis Bergwerk" soll Kleinenbremen auch in Zukunft immer mehr werden. Derzeit werden neue Räumlichkeiten gebaut, das Programm erweitert. Für Feinschmecker interessant und ebenfalls ein Erlebnis ist die "Tscherper Mahlzeit" - das typische Mahl der Bergleute. Das "Tscherper-Mahl" besteht aus: einem "Stahl& Eisen" (2cl Bergmann-Fahr "Schluck)", einer Scheibe Schwarzbrot mit Griebenschmalz, Bauchspeck, Käse und Zwiebeln.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt