weather-image
17°
Flegesser Familien- und Nachbarschafts-Netzwerk zieht erste Bilanz und will engmaschiger werden

FFuNN will ins Bewusstsein der Einwohner

Flegessen (st). Nachbarn sind füreinander da – so sollte es sein, finden die Ehrenamtlichen des Flegesser Familien- und Nachbarschafts-Netzwerkes (FFuNN). Mechthild Redeker von Meding und Brunhilde Vietmeier, Kontaktpersonen des Netzwerkes, und zurzeit 17 Helfer tun ihr Bestes, damit es in Flegessen, Hasperde und Klein Süntel auch so ist.

Mechthild Redeker von Meding, Gleichstellungsbeauftragte Ulrike


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt