×
Unangekündigter Übungseinsatz sorgt für Aufsehen

Feuerwehren rücken zum alten Getränkemarkt aus

Lindhorst. Lindhorst am Sonnabend um 18 Uhr: Feuerwehrsirenen schallen durch den Ort, das Ziel der Einsatzwagen ist der ehemalige Getränkemarkt an der Bahnhofstraße 39. In diesem Gebäude sollen sich fünf Personen befinden. Was auf den ersten Blick wie purer Ernst aussieht, ist jedoch nur eine Übung der Feuerwehren der Samtgemeinde.

Der stellvertretende Lindhorster Ortsbrandmeister Dennis Pörtge übernimmt die Leitung der für etwa anderthalb Stunden angelegten Übung. Die Gefahrenlage wird den Einsatzkräften wie folgt erklärt: Aufgrund von Wartungsarbeiten im ehemaligen Edeka-Getränkemarkt ist ein Feuer ausgebrochen. Im Gebäude befinden sich noch Personen, denen eine Flucht nicht möglich ist und die durch starke Rauchentwicklung gefährdet sind.

Bei den Personen handelt es sich unter anderem um die Frau und die beiden Kinder des Ortsbrandmeisters, die natürlich unversehrt aus dem Gebäude geleitet werden. Die Nebelmaschine und die Übungspuppen sind Eigentum der Ortsfeuerwehr Lindhorst.

Behinderungen durch Schaulustige gibt es nicht zu verzeichnen. Jeder Bürger, der das Spektakel passiert, wahrt den nötigen Abstand zu den Einsatzkräften. Dass sie Zeugen einer akribisch geplanten und durchgeführten Übung sind, wissen sie nicht, da die Samtgemeinde diesen Übungseinsatz nicht im Vorfeld angekündigt hat. Mit einer gemeinsamen Nachbesprechung vor Ort endet schließlich der Einsatz für die Feuerwehren der Samtgemeinde.mak

Wie bei einem richtigen Einsatz wird der ehemalige Getränkemarkt mit einem Wasserschlauch gelöscht.mak




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt