weather-image
25°
ErsteÜbung unter realistischen Bedingungen / Verletztentransport und Koordination als Schwerpunkte

Feuerwehren proben Ernstfall bei Ceha Bock

Bad Nenndorf (oke). "So eine Gelegenheit bekommt man nicht alle Tage", freut sich Marco Thiele, Pressesprecher der Samtgemeindefeuerwehren Bad Nenndorf, als die Atemschutzträger der örtlichen Feuerwehren das Gebäude des ehemaligen Kaufhauses Ceha Bock für eine Übung benutzt haben. Da der Bau zum Abriss freigegeben ist, ergriffen die Brandbekämpfer die Chance und organisierten nach Absprache mit Stadt und Samtgemeinde einen realitätsnahen Testparcours. In den beengten Verhältnissen des Altbaus waren nicht nur Kraft und Geschicklichkeit gefragt.

Die Rettung eines "verletzten" Kollegen stellte die Feuerwehrleu


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt