weather-image
Wegen Orkan "Kyrill" von Donnerstag bis Freitag mehr als 600 Einsätze im Landkreis

Feuerwehren kämpfen "an allen Fronten"

Stadthagen/Landkreis (jl). Die Schäden sind noch nicht in Euro und Cent berechnet, klar ist aber, dass der Orkan "Kyrill" vor allem für die freiwilligen Feuerwehren im Kreis Schaumburg eine Riesenherausforderung gewesen ist. Stellenweise waren die Rettungskräfte noch gestern Nachmittag im Einsatz, um die gröbsten Schäden oder Hindernisse zu beseitigen. Auf mehr als 600 Einsätze kommt die vorläufige Bilanz der Rettungsleitstelle des Landkreises. Es gab nach Angaben von Landkreis-Sprecher Klaus Heimann zeitweise Einsätze "an allen Fronten".

Rund einen Hektar Nadelwald hat der Orkan an der Forststraße in


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt