weather-image

Feuerwehreinsatz in Eldagsen

Am Freitag um 6.44 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Eldagsen zu einer Rauchentwicklung im Heizungskeller eines Einfamilienhauses an der Laubaner Straße alarmiert. Zur Verstärkung wurde die Ortsfeuerwehr Springe mit der Wärmebildkamera nachalarmiert.

Im Rahmen der Erkundung durch einen Trupp unter schwerem Atemschutz im verrauchten Heizungskeller stellte sich heraus, dass ein Brandereignis nicht vorlag, sondern vielmehr die Rauchentwicklung durch einen technischen Defekt an der mit Holzpellets betriebenen Heizungsanlage hervorgerufen wurde.

Der Feuerwehreinsatz war nach ca. 45 Minuten beendet. Im Eisnatz war die Ortsfeuerwehr Eldagsen mit 13 Einsatzkräften und drei Einsatzfahrzeugen sowie die Ortsfeuerwehr Springe mit zwei Einsatzkräften und einem Einsatzfahrzeug.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt