weather-image
17°

Feuerwehr rettet Frau aus verrauchter Wohnung

Am Donnerstag um 23.25 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Springe zu einem Mehrfamilienhaus am Steinberg alarmiert, nachdem in einer Wohnung im ersten Obergeschoss der Rauchwarnmelder ausgelöst und Nachbarn alarmiert hatte. Vor Ort war durch die Einsatzkräfte Brandgeruch wahrnehmbar. Die Wohnungseingangstür musste durch die Feuerwehr gewaltsam geöffnet werden. Auf dem Herd in der Küche waren Essensrester in Brand geraten. Die Mieterin der Wohnung wurde durch die Einsatzkräfte aus der verrauchten Wohnung gerettet und dem Rettungsdienst übergeben. Diese wurde mit Verdacht einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus transportiert. Das Feuer konnte schnell abgelöscht werden. Anschließend wurde die Brandstelle mittels der Wärmebildkamera auf Brandnester kontrolliert und die Wohnung belüftet. Die Einsatzmaßnahmen der Feuerwehr waren gegen 0.40 Uhr beendet.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt