weather-image
Ein Schornsteinbrand, vier technische Hilfeleistungen, zwei Fehlalarmierungen

Feuerwehr leistet 2440 Stunden

DEHMKERBROCK. Sieben Alarmierungen hatten die Freiwilligen der Ortswehr Dehmkerbrock in den vergangenen zwölf Monaten abzuarbeiten.

Dehmkerbrocks Ortsbrandmeister Werner Friedmann (rechts) mit den Beförderten, Geehrten und Gewählten. FOTO: SBR
59.225-02

Autor

Sabine Brakhan Reporterin

Darunter waren ein Schornsteinbrand im benachbarten Herkendorf, vier Technische Hilfeleistungen nach Verkehrsunfällen und Unwettern sowie zwei Fehlalarmierungen durch Brandmeldeanlagen. Diese Einsätze schlugen mit 159 Dienststunden zu Buche. In die theoretische und praktische feuerwehrtechnische Ausbildung investierten die Brandschützer weitere 815 Dienststunden, darüber hinaus 158 Lehrgangsstunden. Es wurden ein Truppmann-I- sowie zwei Truppmann-II-Lehrgänge, ein Truppführer-Lehrgang sowie ein Gruppenführerlehrgang I und II besucht. In die Jugendarbeit investierte die Ortswehr 851 Betreuerstunden. Für die Altpapiersammlung wurden 156,5 ehrenamtliche Stunden im Dienstbuch notiert. Insgesamt leisteten die Freiwilligen im vergangenen Jahr 2440 Stunden. Neben den Ausbildungsabenden nahm die Wehr an der Übung der Kreisbereitschaft-Ost im Lachemer Forst teil. „Hier mussten wir eine Wasserförderung über eine lange Wegstrecke aufbauen“, berichtet Ortsbrandmeister Werner Friedmann. Ferner konnte das Carport am Feuerwehrhaus fertiggestellt werden. Die Aktiven und Freunde waren auch gefragt, als es darum ging, die Jugendfeuerwehr Dehmkerbrock-Herkendorf bei ihrer Teilnahme an den Gemeinde-, Kreis-, Bezirks- und Landeswettbewerben im vergangenen Jahr zu begleiten. Melissa Staske wurde zur Feuerwehrfrau-Anwärterin und Torben Schmidt zum Feuerwehrmann ernannt, Dominik Peschel, Niklas sowie Hendrik Krüger zu Oberfeuerwehrmännern und Jan-Hendrik Rhode zum Hauptfeuerwehrmann befördert. Seit 50 Jahren ist Lothar Gebauer Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr. Zur Sicherheitsbeauftragten wurde Vanessa Friedmann gewählt.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt