weather-image
12°

Feuerwehr Beber fühlt leere Plätze auf

BEBER. Akuter Personalmangel, schwache Einsatzstärke – um dem in der Ortsfeuerwehr in Beber schon vorzubeugen, bevor die Truppe zu stark schrumpft, hat das Kommando unter der Leitung von Ortsbrandmeister Christian Oberheide jetzt eine außergewöhnliche Aktion gestartet.

Karsten Homeier und Christian Oberheide (von links) zeigen Interessierten technische Geräte. Zwei Gäste haben bereits die Einsatzjacke übergezogen. Foto: Mensing

Autor

Gert Mensing Reporter

Alle Einwohner wurden mit einer Postwurfsendung angeschrieben, verbunden mit einzelnen Hausbesuchen.

Die Kameraden sprachen Anwohner direkt und einzeln an, ob sie sich am freiwilligen Dienst für die Allgemeinheit beteiligen möchten. Interessierte wurden sogleich zu einem Frühstück im Feuerwehrhaus eingeladen, wo ihnen auch Fahrzeuge, darunter die Drehleiter aus der Kernstadt vorgestellt wurden.

„Die Aktion ist gelungen“, freute sich der stellvertretende Ortsbrandmeister Karsten Homeier. Denn schon zu Beginn der außergewöhnlichen Werbeaktion zeigten zwei junge Einwohner so viel Interesse, dass sie nun bereits dem aktiven Dienst in der Feuerwehr beigetreten sind. Zwei weitere meldeten ebenfalls Interesse an, baten nach dem Frühstück mit Informationsbeilage aber noch um etwas Bedenkzeit und vertagten die Entscheidung.

„Wenn wir auch nur ein neues Mitglied gewinnen, wäre die Aktion ein Erfolg“, hatte Ortsbrandmeister Oberheide zuvor die Devise ausgegeben. Gerade bei Einsätzen zur Tageszeit ist in dem kleinen Dorf die Einsatzstärke der Feuerwehr geschwächt – viele aktive Kameraden sind dann berufstätig. Als jüngst in der Feldmark bei Bakede ein Traktor brannte, konnten zunächst nur zwei Kameraden anrücken – erst einige Zeit später kamen drei weitere Freiwillige dazu.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt