×
Planer erläutert Vorgehen im Ausschuss

Feuerwache Süd-Ost: Spatenstich im April

Samtgemeinde Niedernwöhren. Die ersten Lösch- und Rettungszüge sollen noch Ende 2015 aus der neuen Feuerwache Süd-Ost ausrücken können. Das wurde dem zuständigen Feuerwehrausschuss des Samtgemeinderates auf seiner jüngsten Sitzung vom Planer Lars Windheim mitgeteilt.

Der Projektplan für den Feuerwehrneubau an der Nordsehler Straße bleibt in seiner zuletzt vorgelegten Ausführung bestehen. Lediglich die Ausgleichsfläche im nördlichen Bereich soll eventuell vergrößert werden, um die ökologische Bilanz zu optimieren.

Zurzeit liegt der Bebauungsplan für die Feuerwache öffentlich aus, bereits in der kommenden Woche will die Samtgemeinde den Bauantrag beim Landkreis einreichen. Anfang bis Mitte Januar soll dann die Ausschreibung an einen Generalunternehmer erfolgen. Angedacht ist, dass sowohl das Gebäude als auch die Außenanlagen einem Generalunternehmer zugesprochen werden. Den Abschluss der Ausschreibungen mit der Vergabe des Bauauftrages ordnet Windheim für März ein. Der Spatenstich zum Baubeginn soll im April erfolgen.

Nach etwa fünf bis sechs Monaten soll das Gebäude stehen. Im Anschluss erfolgt die Einrichtung der neuen Feuerwache. Die farblichen Gestaltung soll an das Feuerwehrhaus in Meerbeck-Niederwöhren angelehnt werden. Dort sind Außenfassade und Rolltore in gräulichen Silberfarben gehalten. Die Kosten für die neue Feuerwache in Höhe von 1,34 Millionen Euro bleiben bestehen. on




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt