weather-image
Zahlreiche Ortswehren und die Schnelle Einsatzgruppe des DRK in Aktion in der Echternstraße

Feuerinferno in der Innenstadt nur eine Übung

Bad Münder (oe). Rauchschwaden quellen aus dem Haus an der Echternstraße 30 in Bad Münder. Verletzte mit schweren Verbrennungen taumeln ins Freie und rufen um Hilfe. Ein täuschend echtes Szenario bot sich den erschrockenen Passanten bei der jüngsten Alarmübung der Ortsfeuerwehr Bad Münder.

Die ersten Opfer werden vor dem brennenden Haus versorgt.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt