weather-image
11°

Feuer in Tonne – Alarm für die Feuerwehr

Eimbeckhausen. Kleines Feuer, große Wirkung: Weil auf dem Gelände des Stuhlmuseums in Eimbeckhausen gestern Vormittag Holzreste in einer Tonne verbrannt wurden, eilten sechs Feuerwehren zum vermeintlichen Einsatzort. Der stellvertretende Stadtbrandmeister Heinrich Jochim hatte bei der Anfahrt auf das Objekt sogar überlegt, die Alarmierungsstufe zu erhöhen, weil er an ein großes Feuer im Stuhlmuseum glaubte – so eindrucksvoll war die dunkle Rauchsäule über der Fritz-Hahne-Straße. Nach Eintreffen der ersten Einsatzkräfte wurden die anfahrenden Feuerwehren wieder abbestellt.jhr

270_008_7122211_lkbm206_3004_DSCF1691.jpg


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt