×
Hannah Eickenjäger siegt in der Klasse W 10

Felix Schädel Schnellster im Sprint der Jungenklasse

Leichtathletik (cwo). Nach dem erfolgreichen Abschneiden beim ersten Hallensportfest 2008 nahmen die jungen Leichtathleten der VT Rinteln hoch motiviert an der 14. Auflage des Fischbecker Hallensportfest in Hessisch Oldendorf teil. Dabei konnten die jungen Rintelner Nachwuchstalente erneut hervorragende Resultate erzielen.

In der Altersklasse W 10 siegte Hannah Eickenjäger im 2 x 35-Sprint ungefährdet in 12,48 Sekunden. Im Ballwerfen belegte Eickenjäger mit 16,10 m Rang vier. Dort siegte Susann Sefer mit 18,60 m. Auch im abschließenden Fünf-Runden-Lauf konnte Sefer überzeugen. Sie belegte mit 2:08,45 Minuten einen guten vierten Platz. Dicht auf folgte Trainingskameradin Melina Sievers auf Rang sechs. Bei den B-Schülerinnen siegte Janne Ueckermann im 2 x 35 m-Sprint mit 12,03 Sekunden vor Franziska Kohl. Im Hochsprung überwanden vier Schülerinnen die Siegeshöhe von 1,15 m, darunter auch Janne Ueckermann, die aufgrund der höchsten Anzahl an Fehlversuchen den vierten Rang belegte. In der 4 x 2-Runden-Staffel erliefen sich Ricarda Mohr, Janne Ueckermann, Franziska Kohl und Hannah Eickenjäger in 2:33,45 Minuten den sicheren Sieg. Im Hochsprung der Schülerinnen A überwand die für die LG Weserbergland startende Rintelnerin Deborah Brodersen 1,60 m. Der einzige Rintelner Sieg in den Jungen-Klassen gelang Felix Schädel. Der 11-Jährige siegte mit 11,91 Sekunden im 2 x 35 m-Sprint und belegte im Ballwurf mit 22,30 m Platz zwei. Bei den 10-Jährigen holten sich Hilko Hampel und Maximilian Rosenau im Fünf-Runden-Lauf die Ränge drei und fünf. Oliver Hampel wurde bei den B-Schülern im Fünf-Runden-Lauf und im Hochsprung mit 1,25 m jeweils Zweiter. Daniel Naarmann kam im Hochsprung wie auch im Sprint auf Platz drei. In der Altersklasse M 13 belegte Phil Cherkusza im Hochsprung und im Fünf-Runden-Lauf Rang drei und im Sprint Rang vier. Der jüngste VTR-Starter Finn Ole de Koekkoek erreichte seine beste Platzierung im Ballwerfen mit 13,45 m und Rang vier. Ebenfalls in Hessisch Oldendorf am Start waren die sieben und acht Jahre alten Henze-Brüder Yanco und Maurino aus Deckbergen. Maurino Henze belegte im Standweitsprung mit genau 5,00 m Rang zwei und im Sprint mit 13,24 Sekunden Platz drei. Yanco Henze gewann den Sprint seiner Altersklasse und belegte im Ballwurf und Standweitsprung jeweils Rang zwei.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt