weather-image
14°
Mitgliederversammlung am 1. März entscheidet / Aussteller sollen sich jetzt Flächen sichern

Feierabend-Party bei der Gewerbeschau?

Rehren (la). Die Gewerbeschau, organisiert vom Auetaler Gewerbeverein, findet am 28. und 29. April, in den Hallen einiger Firmen im Industriegebiet in Rehren statt. Ein 15 mal 30 Meter großes Zelt wird im Bereich der Firmen Rauhut und "Weserbergland Ei" aufgebaut. 15 Aussteller haben sich bislang fest angemeldet.

Der Vorstand des Auetaler Gewerbevereins mit (v.l.) Heinrich Wen

"Wir haben schon zahlreiche mündliche Zusagen, aber die schriftlichen Bestätigungen fehlen noch", sagte der Vorsitzende des Auetaler Gewerbevereins, Ernst Kastning. Interessenten sollten sich jetzt unbedingt verbindlich anmelden, denn es lägen noch Anfragen von Gewerbetreibenden von außerhalb vor, die die Organisatoren bislang zurückgestellt haben. Der Gewerbeverein rechnet wieder mit 40 bis 50 Ausstellern. "Ein Schwerpunkt wird die Energieberatung sein", sagt Kastning. Die Schornsteinfeger-Innung werdeüber die neuen Immissionsverordnungen informieren und ein Energieberater über alternative Energien. Die Polizei wird mit einem Gurtschlitten demonstrieren, welche Kräfte bei Unfällen auf die Autoinsassen wirken. Außerdem sollen wieder Fahrräder kodiert werden. Auch Vereine, die sich bei der Gewerbeschau präsentieren möchten, können sich noch anmelden. Startschuss ist am Freitag, 27. April, abends mit dem Auftritt von Ulrich Reineking bei der Firma "Weserbergland Ei". Der Kabarettist und SZ/LZ-Redakteur wird das Publikum wieder mit "Frühstücks-Eiern bombardieren" und Aktuelles aus dem Landkreis und dem Auetal beleuchten. Für Sonnabend, 28. April, ist eine Feierabend-Party mit der Band "Fourmat" in Zusammenarbeit mit "Carambolage Music Hall" vorgesehen. Allerdings hat Kastning jetzt anhand der Satzung festgestellt, dass die Mitglieder des Gewerbevereins darüber entscheiden müssen, ob diese Veranstaltung stattfindet. "Bei der Party entstehen uns mehrere 1000 Euro Kosten, und das darf der Vorstand nicht allein entscheiden", so Kastning. Er könne sich auch vorstellen, dass sich die Aussteller und Organisatoren an einem anderen Termin, wenn die Gewerbeschau längst gelaufen ist, zu einer gemeinsamen Party treffen. "Wer als Aussteller bei der Gewerbeschau dabei ist, der muss am Freitag aufbauen und am Sonnabend und Sonntag seinen Stand betreuen. Ich glaube nicht, dass man da noch Lust hat, am Sonnabend bis in den frühen Morgen zu feiern", gibt Kastning zu bedenken. Um die Entscheidung den Mitgliedern zuüberlassen, lädt der Vorstand zu einer außerordentlichen Versammlung am Donnerstag, 1. März, um 19.30 Uhr in die "Süße Mutter" ein. Dort soll beschlossen werden, ob die Feierabend-Party steigt, und es sollen dann die letzten Absprachen für die Gewerbeschau getroffen werden. Ab 20.30 Uhr sindauch Nicht-Mitglieder willkommen, die sich über die Gewerbeschau informieren möchten. Die eigentliche Gewerbeschau findet am Sonnabend 28. April und Sonntag 29. April zwischen 11 und 18 Uhr statt. Für den Sonntag ist um 10 Uhr ein Gottesdienst mit Pastor Rainer Klemme bei der Firma "Weserbergland Ei" geplant. Für musikalische Unterhaltung wird während der Gewerbeschau der Antendorfer Fanfarenzug sorgen. Das Gasthaus "Süße Mutter", das Restaurant Taormina und Bredemeiers Hofladen bieten kulinarische Genüsse an. Interessierte Aussteller werden gebeten sich umgehend anzumelden bei: Heike Gieselmann 0170-4 82 92 73, Ernst Kastning (05753) 46 67 oder Silke Hartmann (05724) 95 14 53 03. Das Anmeldeformular kann unter www.gewerbeverein-auetal.de heruntergeladen werden. Die Standplätze werden nach Reihenfolge der Anmeldungsabgabe vergeben.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare