×
Kalletaler Fröbelschule unterstützt Hilfsprojekt in Peru

Feier in der Sparkasse - Herbstfest am Backhaus

Rinteln (rd). Das sonnige Wetter sorgte mit für ein gutes Gelingen des "Herbstfestes" der CDU rund ums Backhaus in Steinbergen. Über 100 Steinberger und Gäste ließen sich das gemütliche Beisammensein bei Zwiebelkuchen, Brezeln und Wein nicht entgehen. "Man sieht sich und man spricht sich", sah CDU-Ortsverbandsvorsitzender Hans Gerd Depping denüberparteilichen Gesprächsaustausch in und um Steinbergen. Zudem besuchte der zwei Tage später als CDU-Bundestagskandidat für Schaumburg/Nienburg nominierte Christopher Wuttke das Fest.

Mit drei Jahren ist der "expert"-Markt in Rinteln zwar noch ein ganz junges Mitglied der Expert-Familie, doch die Entwicklung des Marktes in der Stadt ist grandios. Marktleiter Jörg Huget hatte deshalb alle Kunden zu einer Geburtstagsfeier eingeladen, bei der es neben Sonderangeboten auch einige Attraktionen gab. Clown Lou modellierte für die Kinder Luftballontiere, die Feuerwehr Rinteln präsentierte sich mit einer Fahrzeugschau. Für die Panzertruppe der Schützen in Exten überreichte jetzt Markus Edling an Reinhold Bösing einen Scheck für die Kinderturngruppen. Der gab den Scheck sofort an Bettina Bergmann weiter, die sich zusammen mit denÜbungsleiterinnen Ute Kretzer, Andrea Büssing und Birgit Hansen schon Gedankenüber die Verwendung des Geldes gemacht hatten. Die Kinder der Turngruppen 2 und 3 bedankten sich bei der Abordnung der Panzertruppe mit M arkus Edling, Lothar Wick, Michael Edling, Uwe Rick und Bernd Barwisch . Im Vorjahr war der Spielerlös den Kindergottesdienstkindern zugutegekommen. Vor 33 Jahren ging Sonderschullehrerin Christa Stark nach Peru und gründete dort das Cajamarca-Projekt in Peru. Dort werden Kinder mit unterschiedlichen Behinderungen in einer Schule gefördert. Viele von ihnen haben keine Eltern oder diese leben weit entfernt im Urwald - ein Hilfsprojekt mit Waisenhaus, Kinderheim, Werkstätten, Bauernhof und natürlich einer Förderschule. Die Fröbelschule Kalletal spendete jetzt für die dortige Förderschule 300 Euro, dazu die Schüler der ehemaligen 10. Klasse das Restgeld ihrer Klassenfahrt nach Berlin in Höhe von 125 Euro. Christa Stark besuchte die Fröbelschule Kalletal persönlich und berichtete über das Projekt.S Die Stadt Cajamarca mit 150000 Einwohnern liegt im Norden der peruanischen Anden in 2750 Metern Höhe. Die Menschen leben von der Landwirtschaft, ackern noch mit Ochsen. Informationen zum Projekt: www.Projekt -Cajamarca.de Sein 25-jähriges Dienstjubiläum im öffentlichen Dienst beging jetzt Ronald Haupt bei der Sparkasse Schaumburg. Er ist Architekt und bei der Sparkasse federführend für alle Umbau- und Modernisierungsmaßnahmen an und in den Geschäftsstellen verantwortlich. Im Kreise seiner Kollegen würdigte Werner Strothmann , Leiter der Organisationsabteilung, Haupts Leistungen für die Sparkasse. Haupt war bis zu seinem Wechsel zur Sparkasse im Jahr 1991 am Staatshochbauamt Bückeburg tätig. "Bauherr" ist bei Ronald Haupt immer die Sparkasse. Werner Strothmann: "Die Sparkasse verfügt mit ihrem dichten Geschäftsstellennetz über fast 40 eigenen Gebäude im gesamten Landkreis. Diese müssen erhalten und laufend modernisiert werden. Aktuell steht der komplette Neubau in Lauenau an. Da ist ein Architekt gut ausgelastet." Den Ausgleich zum Beruf findet Ronald Haupt im Sport und zwar beim Tennis und beim Laufen.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt