weather-image
11°
Eintracht Hiddestorf gewann mit 2:0 / FC-Angriff mit schlechter Chancenverwertung

FC Stadthagen kassiert unnötige Niederlage

Bezirksliga (ku). Das musste wirklich nicht sein: Der FC Stadthagen lieferte in Hiddestorf eine gute Vorstellung ab,überzeugte wieder einmal mit einer starken kämpferischen Vorstellung. Allerdings hatten die FC-Angreifer dabei wieder einmal die falschen Stiefel an. Trotz etlicher hochkarätiger Möglichkeiten blieb das FC-Trefferkonto unverändert.

Schon in den ersten 15. Minute hatte Illy Syla und Heiko Schade ganz dicke Möglichkeiten, bekamen aber das Leder nicht über die Linie. In der 42. Minute konnte Andre Figlia sein Team nach vorn bringen. Gegen den strammen Schuss aus gut 20 Metern hatte FC-Keeper Anton Smirnov keine Abwehrmöglichkeiten. Nach dem Wechsel zeigte sich der FC siegwillig, schnürte die Gastgeber streckenweise in der eigenen Hälfte ein, zwang Hiddestorf auf eigenem Platz zum Konterspiel. Die Szenen blieben aber wieder identisch - der FC traf das Tor nicht. In der 81. Minute kam es dann ganz dick: Levent Tarak, er absolvierte sein erstes Punktspiel für den FC, sprang der Ball an die Hand. Der Unparteiische zeigte sich von der ganz harten Sorte, pfiff sofort Elfmeter und zückte die rote Karte gegen den Stadthäger. Marco Maaß nahm das Geschenk dankbar an und erhöhte kaltschnäuzig zum 2:0-Endstand. Stadthagen steckte nicht auf, hatte sogar noch gute Möglichkeiten. FC : Smirnov, Gehle (50. L. Tarak), Hoppe (75.Öz), Cinar, F. Tarak, Topcu, Kalac (60. Nikolai), Naunov, Syla, Schade, Brenneke.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt